Hallux Valgus & Überbeine

Was ist denn überhaupt ein Hallux Valgus?

Als “Hallux Valgus” wird eine, nach innen zum 2. Zeh hin abweichende Schiefstellung des Hallux (großer Zeh) bezeichnet. In einigen Fällen geht diese abweichende Schiefstellung soweit, dass der Hallux sich über oder auch unter den Nachbarzeh schiebt. Diese Fehlstellung kann dann der Auslöser für eine Vielzahl an Gelenk- und Muskelschmerzen sein, die sich durch den gesamten Körper erstrecken können. Examples of Hallux Valgus

Was verursacht einen Hallux Valgus?

Häufig ist ein geschwächter Musculus Abductor Hallucis ursächlich für einen Hallux Valgus. (Der Musculus abductor hallucis spreizt den großen Zeh nach außen, und ist darüber hinaus auch an der Beugung im Großzehengrundgelenk sowie an der Verspannung des Längsgewölbes beteiligt). In vielen Fällen ist das tägliche Tragen von einengenden Socken und Schuhen für die Schwächung des „Großzehenspreizers“ mitverantwortlich.

Der von außen ausgeübte Druck auf den großen Zeh, zwingt diesen, nach innen abzudriften, was dann auf die Dauer die Schwächung des Musculus Abductor Hallucis zur Folge haben kann. Die Bänder überdehnen sich und erschlaffen, welches dann eine Rückpositionierung der Großzehe in die natürliche Stellung verhindert.

Mögliche Sekudärauswirkungen eines Hallux Valgus, je nach Ausprägung der Schiefstellung:

  • Ästetische Probleme
  • Entzündung des Schleimbeutels
  • Hautschwielen mit persistierenden (anhaltenden) Hautirritationen
  • Schmerzen bei Belastung des Fußes
  • Häufiges Stolpern
  • Wasserbildung in den Knien
  • Verspannungen in Nacken und Schultern
  • Schmerzen im Knöchelgelenk, Knieschmerzen, Hüftgelenksprobleme
  • Zunahme einer möglichen Arthritis (Gelenkentzündung) und Versteifung des Zehengrundgelenkes
  • Weitere Deformitäten wie z.B. Hammerzehen, Krallenzehen und Überbeine (Ballenzehen)

 

 

Was ist ein Überbein (Ballenzeh)?

Überbein oder Ballenzeh werden im allgemeinen Sprachgebrauch oft als Hallux Valgus bezeichnet, faktisch ist es aber nicht ein und das selbe. Als Überbein bezeichnet man einen knöcherne, flüssigkeitsgefüllte Beule am Ansatz des Großzehengelenkköpfchens. Überbeine sind meist eine direkte Folge des Hallux Valgus.

Entzündung und Schwellung am Zehengelenk können sehr belastend sein, wodurch selbst einfache Bewegungsabläufe zeitweilig oder anhaltend zu einer Herausforderung werden können. Auch die Haut und die tiefer liegendes Gewebe können von schmerzhaften Entzündungen und Schwellungen betroffen sein.

Mögliche Symptome eines Überbeines:

  • Rötungen, Schwellungen und Entzündungen rund um das Großzehengrundgelenk
  • Eine sich auswölbende Beule rund um das Zehengelenkköpfchen
  • Vom Gelenk zum Ballen hin ausstrahlende Schmerzen
  • Verstärkte Bildung von Hühneraugen und Schwielen um den großen Zeh und Fußballen
  • Eingeschränkte Bewegungsmöglichkeit an und um den großen Zeh
  • Hornhautverdickungen an Zeh und Ballen

Überbeinentzündungen kann vorgebeugt werden, indem der große Zeh wieder in seine normale Stellung gebracht wird. Erste deutliche Verbesserungen sind häufig bereits nach einem Monat, bei täglicher Anwendungsdauer mit Bochikun zu erzielen.