Ist Ashipita ein Fuß Accessoire oder eine medizinische Bandage?

Häufig wurde uns in den vergangenen Wochen diese Frage gestellt.

In einigen Foren wird Ashipita schon als das kommende Fuß Accessoire und Modeaccessoire der Saison angekündigt, in den Produktbeschreibungen wird allerdings hauptsächlich dessen medizinische Eigenschaften beschrieben. Also was ist Ashipita denn nun? Die Antwort dazu ist ganz einfach: Beides!

Aber….nun fangen wir mal mit einer Frage an! Warum laufen wir eigentlich (wie von der Natur so vorgesehen und von vielen Orthopäden empfohlen) so selten barfuß? Im Winter selbsterklärend und in den eigenen vier Wänden schon deshalb nicht, weil der meisten Frauen Füße auch so schon kalt genug sind. Also lieber Socken und damit am liebsten oder auch notwendigerweise auch ins Bett? Nicht unbedingt! Gönnen Sie Ihren Füßen etwas Entspannung und genießen Sie Ihre Abende auch einmal barfuß + Ashipita, ob gemütlich auf dem Sofa, auf dem flauschigen Teppich, vorm Kamin oder auch im Bett. Ashipita fördert die Durchblutung Ihrer Füße und Unterschenkel und sorgt somit für mehr Wärme und Entspannung.

Wie das? Ashipita wird mittels zweier Schlaufen oder Schlingen um den Großen Zeh und den Kleinen Zeh, unter dem Fußquergewölbe geführt und am Mittelfuß unter Ihrem Fußlängsgewölbe sowie um Ihre Ferse befestigt. Ist das nicht unangenehm, werden wir häufig gefragt? Einmal richtig gemacht werden Sie Ashipita gar nicht spüren aber ganz unterbewusst werden Reize aktiviert und durch eine erhöhte Bewegungsaktivität Ihrer Füße werden die Muskeln und Bänder in den Füßen, vor allem aber in den Unterschenkeln, gekräftigt und sorgen somit für mehr Wärme. Ashipita aktiviert diese Reizpunkte auch dann, wenn die Füße nicht belastet sind. Also auch des Nachts im Bett und sexy sind die sowieso.

Was kann Ashipita noch für unser Wohlbefinden tun? Nun, viele Fuß- und Zehenfehlstellungen sind Folge oder stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit einer geschwächten Muskulatur der unteren Extremitäten. Dazu zählen Hallux Valgus, dessen spiegelbildliches Gegenüber am Kleinen Zeh, der Schneiderballen und Digitus Quintus Varus als Folge von Spreizfüßen, Senkfüßen u.v.m. Wie bereits beschrieben unterstützt Ashipita bei der Vorbeugung, Behandlung und Nachsorge solcher Probleme als auch bei Diabetes bedingter Durchblutungsprobleme der unteren Extremitäten sowie als Thrombosevorbeugung bei langen Sitzperioden wie Langstreckenflüge (Economy Class Syndrom). Ashipita kann einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt oder Wiedererlangen Ihres Wohlbefindens leisten und auch Sekundärbeschwerden wie Gelenkerkrankungen an Knie und Hüfte sowie am Rückenskelett positiv beeinflussen.

Ganz gewiss ist die Ashipita Fashion Serie aber, vielleicht auch vor allem, ein Fuß Accessoire! Klar, auch mit medizinischem Aspekt, in erster Linie aber weils schick ist. Ashipita im Sommer ist nicht nur als Fuß Accessoire der Hingucker sondern wird Ihnen zudem viel Spass machen und in einigen Situationen sehr nützlich sein. Wie das? Stellen Sie sich Ihren letzten Strandspaziergang vor. Schon der 1. Schritt von der sicheren Liege oder Ihrem Badehandtuch hinein in der heißen Sand. Sie erinnern sich an Ihren Sprint hinab ans „kühle Nass“ oder bis zur ersten Holzstufe der Strandbar? Und mit versandeten Turnschuhen am Strand oder mit den Flip-Flops die schon nach 200m beschwerlich werden? Da wird Ashipita zu einer Wohltat, nicht nur für Ihre Füße, sondern auch für Seele und Geist. Einmal vorgebunden dauert das Anlegen nur wenige Sekunden.

In vielen weiteren Situationen sind die Ashipita nicht nur zweckgebunden, sondern sehen einfach klasse aus. Denken Sie an Ihren sommerlichen Abendspaziergang auf der Promenade oder ganz anders in Ihren Businessschuhen auf der Messe, beim Meeting oder auch beim Radeln am Wochenende. Immer mehr Freunde finden die Ashipita Variationen auch bei verschiedenen Sportarten und Freizeitaktivitäten wie Turnen, Yoga, Pilates, Ballet, div. Kampfsportarten u.v.m.

Sie brauchen ein neues Fuß Accessoire für Ihren nächsten Discobesuch? Auch da haben wir mit den Ashipita Swarovski und den Ashipita GaGa genau das richtige für Sie. Wie Sie sich auch entscheiden – in jedem Fall tun Sie, neben den modischen Aspekten, Ihren Füßen etwas gutes.

Soenke Herbst