N-Ippin GmbH, Rhabanusstraße 38, 65375 Oestrich-Winkel
+49 (0) 6723 8081110

Ist die Bochikun Hallux Valgus Orthese für mich geeignet?

Zugesannt wurde uns dieses Foto von einer Dame, verbunden mit der Frage, ob die Bochikun Hallux Valgus Korrektur Orthese hier noch helfen kann. Mit der gezeigten Ausprägung und entsprechend auftretenden Schmerzen stehen Patienten häufig vor der Entscheidung – konservative Therapie oder OP?

photo 3

Das Bild zeigt ein Beispiel für einen vollständig gelängten muskulus abductor hallucis (Großzehenspreizer Muskel).

Patienten mit deutlich fortgeschritteneren Hallux Valgus konnte bereits mit der Bochikun Hallux Valgus Orthese geholfen werden und es konnte ein deutlicher Rückgang der Entzündung sowie eine Reduktion der Schmerzen erzielt werden. Auch ein deutlich günstigerer Verlauf des Hallux Valgus ist bei regelmäßigem Tragen von Bochikun zu erwarten.

In solch einem fortgeschrittenem Zustand des Hallux Valgus kann die Wirkung von Bochikun tagsüber optimiert werden, wenn Bochikun über sogenannten Zehensocken anstelle herkömmlicher Strümpfe getragen wird. Bitte verwenden Sie hierzu aber keine sogenannten Zehenspreizersocken!

Hinweis: Viele Menschen unterziehen sich heutzutage einer Hallux Valgus OP. Wir haben nicht den Anspruch, diese Vorgehensweise grundsätzlich in Frage zu stellen, oft ist eine OP dann alternativlos, wenn bereits weitere gravierende Schädigungen an Hüfte, Knien und Rücken diese medizinisch notwendig machen. Definitiv bietet eine OP aber weder eine Garantie für eine vollständige zukünftige Beschwerdefreiheit, noch eine Garantie das Sie nach den häufig besagten 6 Wochen Rekonvaleszenz wieder “einsatzbereit” sind. Besteht in einer konservativen Therapeform die Chance auf Besserung ist das i.d.R. einer OP vorzuziehen.

Bochikun sollte als Teil zur Ausschöpfung konservativer Therapieformen angesehen werden, bevor die Entscheidung zu einer OP getroffen wird. Bochikun zieht den großen Zeh zurück und stabilisiert diesen. Währenddessen werden die anderen Zehen ebenfalls entlastet, respektive einer weiteren Deformierung vorgebeugt und somit die Beweglichkeit auch in Schuhen verbessert. Eine OP ist dann in vielen Fällen nicht mehr notwendig.